Sportlerehrung der Stadt Bremerhaven

Über 130 Sportlerinnen und Sportler wurden heute von der Stadt Bremerhaven und dem Stadtrat für Sport und Freizeit Torsten Neuhoff in den Räumlichkeiten der Tanzschule Beer geehrt.

Die Sportlerinnen und Sportler wurden für Ihre Erfolge bei Deutschen Meisterschaften, Europ- und Weltmeisterschaften im Jahr 2014 augezeichnet.

Daneben wurden 12 Funktionäre, die seit etlichen Jahren in ihren Sportvereinen in unterschiedlichen Funktionen ausüben geehrt. Bereits zum zweiten Mal wurden „Menschen für den Sport“ für ihre Lebensaufgabe ausgezeichnet.

Zum ersten Mal wurden auf der Sportlerehrung Jugendliche (bis zum Alter von max. 27 Jahren) für ihre ehrenamtliche Funktionen im Bremerhavener Sport geehrt.

Mit der Vereinsehrung wurde der Bremer Fußballverband, Kreis Bremerhaven, für die Organisation eines der größten Jugend-Fußballturniere Norddeutschlands bedacht.

Manschaft des Jahres wurden die Eishockey-Profis der Fischtown Pinguins und Sportlerin des Jahres wurde die Hip-Hop Tänzerin Leonie Brouwer-Pohlenz.

Sportlerehrung für 2014

Die Funktionäre wurden geehrt durch den LSB Präsidenten Andreas Vroom und dem KSB Vorsitzenden Frank Schildt; Gustav Adolf Ernst (TuSpo Surheide), Eberhard Hajek (TuSpo Surheide), Marion Behrje (SKI-Club Bremerhaven) Michael Grell (Bremer Fußballverband-Kreis Bremerhaven und Leher Turnerschaft), Margit Jobst (TuSpo Surheide), Regina Gräfing (OSC Bremerhaven), Heinz Bending (OSC Bremerhaven), Uwe Napp (OSC Bremerhaven), Michael Riesmeier (Turnkreis Bremerhaven und SKI-Club Bremerhaven), Georg Kargoscha (ESV) und Gerhard Tiborski (DJK Arminia).

Es war wieder eine sehr gelunge Veranstaltung dem Team des Amtes für Sport und Freizeit und dem Stadtrat für Sport Torsten Neuhoff herzlichen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*