Projektförderung der Sparkasse Bremerhaven für 2010.

30.000 Euro für Bremerhavener Sportlerinnen und Sportler

Schildt_Ruderverein V.l.n.r.: Stadtrat Wilhelm Behrens, Ortrud Grundmann-Steffen (Marketing Sparkasse Bremerhaven), Peter Lange (1. Vorsitzender Bremerhavener Ruderverein), Frank Schildt (1. Vorsitzender Kreissportbund Bremerhaven) und Claus BrŸggemann (Vorstand Sparkasse Bremerhaven)Seit 1991 engagiert sich die Sparkasse Bremerhaven mit namhaften Beiträgen im Bremerhavener Breitensport. Zuverlässiger Partner an ihrer Seite ist der Kreissportbund Bremerhaven. Unter dem Motto „Sparkasse. Gut für Bremerhaven.“ hat das Kreditinstitut in den letzten Jahren erhebliche Summen für die Sportförderung zur Verfügung gestellt. „Dabei gilt unser Engagement gleichermaßen dem Breiten- und dem Spitzensport, beides ist für unsere Stadt aus unterschiedlichen Gründen unverzichtbar“, so Claus Brüggemann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bremerhaven.

Sehr zufrieden äußert sich Frank Schildt, Vorsitzender des KSB, über die Kooperation mit der Sparkasse Bremerhaven. „Aus den Anträgen können wir erkennen, woran es in unseren Sportvereinen fehlt. Vielfach gehen diese „Probleme“ unter oder müssen geschoben werden bis die Finanzmittel im Verein vorhanden sind. Wir freuen uns über die verschiedenen Projektideen, über die die Jury befindet und die dann mit der Unterstützung der Sparkasse realisiert werden können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*