KSB-Vorsitzender Schildt: Mit Teilhabepaket Sportvereinsbeitrag finanzieren ALG-II-Bezieher können bis Ende August rückwirkend Mittel für 2011 beantragen

Das Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung bietet bedürftigen Kindern und Jugendlichen Zugang zu Vereinen in den Bereichen Sport, Spiel und Kultur. Darauf hat der Vorsitzende des Kreissportbundes Bremerhaven (KSB), Frank Schildt, hingewiesen. „Das Ende März in Kraft getretene Gesetz ermöglicht die Teilhabe am sportlichen und kulturellen Leben. Das bedeutet ausdrücklich auch, dass Kinder unter 18 Jahren, deren Eltern Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld, Sozialhilfe, den Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen, Zuschüsse erhalten können. Das Geld sollten die Betroffenen nicht verschenken, wir vom KSB helfen gerne mit Informationen“, sagte Schildt die Unterstützung des lokalen Spitzenverbandes zu. Wer bisher noch keine Leistungen beantragt habe, könne dies bis zum 30. Juni noch rückwirkend nachholen.

Nachdem auch die Schulen über Elterninformationen zum Bildungs- und Teilhabepaket informieren, ist dem KSB der Hinweis wichtig, dass auch der Mitgliedbeitrag für einen Sportverein anerkannt wird. „Wir haben auf der Webseite: www.sportstadt-bremerhaven.de des KSB alle nötigen Informationen für die Sportvereine und für die Antragssteller zusammengetragen. Wir gehen davon aus, dass mit dieser staatlichen Unterstützung Kinder und Jugendliche jetzt die Möglichkeit erhalten Sport im Verein betreiben zu können.“

 

Stichwort Teilhabepaket

Kinder und Jugendliche, die noch nicht volljährig sind, soll mit der Unterstützung ermöglicht werden, sich in Vereins- und Gemeinschaftsstrukturen zu integrieren und insbesondere Kontakt zu Gleichaltrigen aufzubauen. Dazu werden zusätzliche Leistungen im Wert von bis zu 10 Euro monatlich erbracht. Die Leistung kann individuell eingesetzt werden für Mitgliedsbeiträge in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit, Unterricht in künstlerischen Fächern (zum Beispiel Musikunterricht) und vergleichbare angeleitete Aktivitäten der kulturellen Bildung und Teilnahme an Freizeiten. Die Leistung für soziale und kulturelle Teilhabe muss für jedes Kind gesondert beim Jobcenter Bremerhaven bzw. Sozialamt beantragt werden.

Handlungshinweise zur Umsetzung

Mustergutschein Teilhabepaket

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*